Zwei Kameras mit nur wenigen Klicks aneinander angleichen – dank SpyderCHECKR24

Die Farbkalibierung von Kameras ist zum Beispiel bei der Produkt- oder Modefotografie sehr wichtig. Auch um Kunstwerke eines Museums zu reproduzieren, bedarf es einer neutralen Farbausgabe des Kamera-Equipments. Es gibt aber noch einen weiteren Grund, warum du über eine Kamerakalibrierung nachdenken solltest.

Grafik_without CMT_CI

Arbeitest du mit mehr als einer Kamera und vermischt die Bilder der unterschiedlichen Kameras am Ende um zum Beispiel die Fotostory deines Urlaubs, einer Hochzeit oder sonstiger Erlebnisse zu erzählen? Dann ist es doch „normal“, mit einem Haufen Bilder konfrontiert zu sein, die nicht stimmig und harmonierend sind. Die Farben von zwei oder mehr Kameras bei der Nachbearbeitung der Fotos aneinander anzugleichen, kann schon mal schnell einige Stunden Zeit kosten. Viel einfacher und deutlich präziser ist es allerdings, Farbeinstellungen mit dem SpyderCHECKR(24) zu erstellen. Das geht schnell und kinderleicht. Mach eine Aufnahme von SpyderCHECKR bei dem entsprechenden Umgebungslicht mit jeder Kamera. Dann verwende das PlugIn, das mit Lightroom, dem RAW-Converter von Photoshop oder Phocus von Hasselblad kompatibel ist, und erzeuge automatisch eine HSL-Voreinstellung. Alles, was du dir dann noch zu tun bleibt um die Kameras aneinander anzupassen, ist die Bilder der entsprechenden Kamera auszuwählen und die von dir erzeugte Voreinstellung (Preset) anzuwenden. Das war’s auch schon und zukünftig kostet es dich weniger als eine Minute um die Farbausgabe in der Nachbearbeitung anzupassen.

SCK100_SpyderCheckr_Lifestyle_08_highres